UNIMOG Kinderbett:

Auf Basis eines großen Originals und mit viel Liebe zum Detail, haben wir für unseren Nachwuchs ein ganz besonderes Kinderbett entworfen und angefertigt.
Unsere beiden Jungs haben mindestens genau so viel Freude an ihren Unimogs, wie wir bei der Umsetzung des Projekts.







Von der Zeichnung bis in die Kinderzimmer  -  nachfolgend eine kleine Dokumentation der Fertigungsschritte


Als Vorlage für den Entwurf des Kinderbettes diente lediglich eine Blaupause des UNIMOG U5000.

Im CAD Programm wurde Linie für Linie nachgesetzt, bis letztendlich ein fertiges 3D Modell um die Matratze (140x70cm) entstand.

Nach der zeitaufwendigen Arbeitsvorbereitung folgte der Rohzuschnitt der einzelnen Bauteile.

Die maschinelle Plattenbearbeitung erfolgte größtenteils auf unserem CNC-Bearbeitungszentrum.
Sägen, fräsen und bohren ist damit in einer Aufspannung mit digitaler Präzision möglich.

Verarbeitet wurden TransColor Holzwerkstoffplatten. Das ist farbig gebeiztes Birkensperrholz, welches mit Klarlack versiegelt ist, wobei die Holzmaserung noch durchscheint.

Die Linienfräsungen durchbrechen die Farbschicht, so dass die Linien einen deutlichen Kontrast zur farbigen Oberfläche bekommen.

Es gibt auf nahezu jedem Bauteil etwas zu entdecken. Vom Fahrwerk über das Armaturenbrett bis hin zur Dachluke und Maulkupplung wurden viele Details berücksichtigt.

Nach der maschinellen Bearbeitung folgt die klassische Handarbeit, nach dem verputzen der Einzelteile wurden die Baugruppen verleimt bzw. vormontiert.

Die Reifen sind für die Optik zusätzlich aufgedoppelt und mit ordentlich Profil versehen, unten abgeflacht für sicheren Stand.

Bei der Endmontage finden alle Komponenten ihren Platz und werden auf Funktion geprüft.

Endlich am Bestimmungsort angekommen, den Kinderzimmern.

Mit leuchtenden Kinderaugen und viel Neugier wurden die neuen Betten in Empfang genommen.

Ruhigen Nächten und vielen schönen Träumen steht jetzt nichts mehr im Weg.




  Impressum        Datenschutz

Thomas Reichert     -     Sturmfederstr.18     -     71570 Oppenweiler     -     Telefon: (07191) 444 69     -     Telefax: (07191) 444 39